• 18-10-2017 20:40
    LKW Walter
    EHC Beisl Bastards
  • 22-10-2017 18:40
    EHC Beisl Bastards
    EC TÜV Marshals
  • 22-10-2017 20:10
    Austrian Angels
    Ice Hawks
  • 29-10-2017 18:15
    Ice Hawks
    Transistor Josifgrad
  • 30-10-2017 19:10
    EC TÜV Marshals
    Austrian Angels
  • 05-11-2017 20:20
    Gummi Eisbären
    Ice Hawks
  • 13-11-2017 19:10
    EC TÜV Marshals
    Gummi Eisbären
  • 15-11-2017 20:40
    LKW Walter
    Stock City Oilers
  • 24-11-2017 19:30
    Transistor Josifgrad
    LKW Walter
  • 24-11-2017 20:00
    Stock City Oilers
    EHC Beisl Bastards
  • 26-11-2017 18:15
    Ice Hawks
    EC TÜV Marshals
  • 30-11-2017 21:40
    Gummi Eisbären
    LKW Walter
  • 02-12-2017 21:00
    Transistor Josifgrad
    Gummi Eisbären
  • 03-12-2017 20:10
    Austrian Angels
    Stock City Oilers
  • 06-12-2017 20:40
    LKW Walter
    Ice Hawks
  • 07-12-2017 20:40
    EHC Beisl Bastards
    Austrian Angels
  • 10-12-2017 18:15
    Ice Hawks
    Stock City Oilers
  • 11-12-2017 19:10
    EC TÜV Marshals
    Transistor Josifgrad
  • 14-12-2017 20:40
    EHC Beisl Bastards
    Ice Hawks
  • 14-12-2017 21:40
    Gummi Eisbären
    Austrian Angels
  • 16-12-2017 21:00
    Transistor Josifgrad
    Austrian Angels
  • 20-12-2017 20:00
    Stock City Oilers
    Gummi Eisbären
  • 03-01-2018 20:00
    Stock City Oilers
    EC TÜV Marshals
  • 10-01-2018 20:40
    LKW Walter
    EC TÜV Marshals
  • 10-01-2018 21:00
    Transistor Josifgrad
    Stock City Oilers
  • 14-01-2018 18:40
    EHC Beisl Bastards
    Transistor Josifgrad
  • 14-01-2018 20:10
    Austrian Angels
    LKW Walter
  • 20-01-2018 15:40
    Gummi Eisbären
    EHC Beisl Bastards
  • 01-02-2018 20:50
    EHC Beisl Bastards
    EC TÜV Marshals
  • 11-02-2018 20:10
    Austrian Angels
    LKW Walter
  • 12-02-2018 19:10
    EC TÜV Marshals
    EHC Beisl Bastards
  • 13-02-2018 21:15
    LKW Walter
    Austrian Angels
  • 18-02-2018 17:00
    Gummi Eisbären
    Stock City Oilers
  • 19-02-2018 19:10
    EC TÜV Marshals
    EHC Beisl Bastards
  • 21-02-2018 20:40
    LKW Walter
    Austrian Angels
  • 21-02-2018 21:10
    Transistor Josifgrad
    Ice Hawks
  • 26-02-2018 19:30
    Stock City Oilers
    Gummi Eisbären
  • 01-03-2018 19:30
    Stock City Oilers
    Gummi Eisbären
  • 04-03-2018 21:45
    Ice Hawks
    Transistor Josifgrad
  • 14-03-2018 20:40
    EC TÜV Marshals
    LKW Walter
  • 14-03-2018 21:00
    Transistor Josifgrad
    Stock City Oilers
  • 19-03-2018 19:10
    EC TÜV Marshals
    LKW Walter
  • 19-03-2018 20:30
    Stock City Oilers
    Transistor Josifgrad
  • 21-03-2018 21:00
    Transistor Josifgrad
    Stock City Oilers
  • 26-03-2018 20:40
    LKW Walter
    EC TÜV Marshals

Playoff Finale

Meister Playoff 1 2 3 S
HF1 Transistor Josifgrad 3 5  5  2
Stock City Oilers 5  3  2  1
             
Lower Bracket Playoff 1 2 3 S
HF1 LKW Walter 2  3  1  2
TÜV MARSHALS 3  2  0  1
 
Top Player Playoff 2017/18
  • Team Spieler Spiele Punkte
    1 Endri Bakiri 3 7
    2 Ruppert Weiß-Höftberger 3 7
    3 Funder Patrick 2 5
    4 Michael Lettner 3 5
    5 Philipp Hold 3 4
    6 Grössl Johannes 2 3
    7 Kopinitz Lukas 2 3
    8 Rasse Arthur 2 3
    9 Tibor Fink 2 3
    10 Vladimir Salimov 2 3
    11 Ari Kaarlenkaski 3 3
    12 Stefan Haslinger 3 3
    13 Wunderl Matthias 3 3
    14 Andreas Weiss 4 3
    15 Robert Seidling 4 3
    16 Stefan Lechner 4 3
    17 Wutzel Thomas 1 2
    18 Markus Kulir 2 2
    19 Martin Lang 2 2
    20 Philipp Augustin 2 2
    21 Roman Randa 2 2
    22 Stefan Rötzer 2 2
    23 Christian Michor 3 2
    24 Herwig Moll 3 2
    25 Jiri Stibrocha 3 2
    26 Michael Vrtal 3 2
    27 Roman Messner 3 2
    28 Seppo Uhari 3 2
    29 Roman Göbel 4 2
    30 Bernhard Tezner 1 1
    31 Florian Rieder 1 1
    32 Georg Feigl 1 1
    33 Novak Gerald 1 1
    34 Thomas Fröhlich 1 1
    35 Van Erp Charles 1 1
    36 Armin Kövari 2 1
    37 Barabas Laszlo 2 1
    38 Bernhard Wernsperger 2 1
    39 Braunsteiner Michael 2 1
    40 Clemens Ederer 2 1
    41 Eugen Magel 2 1
    42 Florian Mettenheimer 2 1
    43 Georg Halbarth 2 1
    44 Gerhard Huber 2 1
    45 Gruendler Patrick 2 1
    46 Heribert Corn 2 1
    47 Hölbling Ingo 2 1
    48 Julian Szalai 2 1
    49 Korhonen Arvi 2 1
    50 Laurenz Mettenheimer 2 1
    51 Lederleiner Mario 2 1
    52 Markus Mascha 2 1
    53 Martin Neudorfer 2 1
    54 Martin Fleischhacker 2 1
    55 Milan Durica 2 1
    56 Robert Kula 2 1
    57 Simek Roman 2 1
    58 Sitter Patrick 2 1
    59 Stephen Mathewson 2 1
    60 Stremy Tomas 2 1
    61 Zahradny Pavol 2 1
    62 Andreas Talenti 3 1
    63 Bernhard Horvath 3 1
    64 Christian Diewald 3 1
    65 Christoph Gravogl 3 1
    66 Marcel Seethaler 3 1
    67 Marcus Hrbek 3 1
    68 Markus Luif 3 1
    69 Markus Schwarz 3 1
    70 Markus Kisser 3 1
    71 Martin Hofbauer 3 1
    72 Niki Resch 3 1
    73 Roland Eder 3 1
    74 Syüts Martin 3 1
    75 Komposch Patrick 4 1
  • Team Spieler Spiele Tore
    1 Endri Bakiri 3 5
    2 Funder Patrick 2 4
    3 Philipp Hold 3 4
    4 Vladimir Salimov 2 3
    5 Ari Kaarlenkaski 3 3
    6 Michael Lettner 3 3
    7 Stefan Lechner 4 3
    8 Rasse Arthur 2 2
    9 Tibor Fink 2 2
    10 Christian Michor 3 2
    11 Roman Messner 3 2
    12 Wutzel Thomas 1 1
    13 Bernhard Wernsperger 2 1
    14 Braunsteiner Michael 2 1
    15 Florian Mettenheimer 2 1
    16 Georg Halbarth 2 1
    17 Grössl Johannes 2 1
    18 Hölbling Ingo 2 1
    19 Julian Szalai 2 1
    20 Laurenz Mettenheimer 2 1
    21 Lederleiner Mario 2 1
    22 Markus Kulir 2 1
    23 Martin Fleischhacker 2 1
    24 Martin Lang 2 1
    25 Milan Durica 2 1
    26 Robert Kula 2 1
    27 Stefan Rötzer 2 1
    28 Stephen Mathewson 2 1
    29 Stremy Tomas 2 1
    30 Zahradny Pavol 2 1
    31 Andreas Talenti 3 1
    32 Herwig Moll 3 1
    33 Jiri Stibrocha 3 1
    34 Marcel Seethaler 3 1
    35 Marcus Hrbek 3 1
    36 Markus Kisser 3 1
    37 Roland Eder 3 1
    38 Ruppert Weiß-Höftberger 3 1
    39 Seppo Uhari 3 1
    40 Stefan Haslinger 3 1
    41 Andreas Weiss 4 1
    42 Komposch Patrick 4 1
    43 Robert Seidling 4 1
    44 Roman Göbel 4 1
  • Team Spieler Spiele Assist
    1 Ruppert Weiß-Höftberger 3 6
    2 Kopinitz Lukas 2 3
    3 Wunderl Matthias 3 3
    4 Grössl Johannes 2 2
    5 Philipp Augustin 2 2
    6 Roman Randa 2 2
    7 Endri Bakiri 3 2
    8 Michael Lettner 3 2
    9 Michael Vrtal 3 2
    10 Stefan Haslinger 3 2
    11 Andreas Weiss 4 2
    12 Robert Seidling 4 2
    13 Bernhard Tezner 1 1
    14 Florian Rieder 1 1
    15 Georg Feigl 1 1
    16 Novak Gerald 1 1
    17 Thomas Fröhlich 1 1
    18 Van Erp Charles 1 1
    19 Wutzel Thomas 1 1
    20 Armin Kövari 2 1
    21 Barabas Laszlo 2 1
    22 Clemens Ederer 2 1
    23 Eugen Magel 2 1
    24 Funder Patrick 2 1
    25 Gerhard Huber 2 1
    26 Gruendler Patrick 2 1
    27 Heribert Corn 2 1
    28 Korhonen Arvi 2 1
    29 Markus Mascha 2 1
    30 Markus Kulir 2 1
    31 Martin Lang 2 1
    32 Martin Neudorfer 2 1
    33 Rasse Arthur 2 1
    34 Simek Roman 2 1
    35 Sitter Patrick 2 1
    36 Stefan Rötzer 2 1
    37 Tibor Fink 2 1
    38 Bernhard Horvath 3 1
    39 Christian Diewald 3 1
    40 Christoph Gravogl 3 1
    41 Herwig Moll 3 1
    42 Jiri Stibrocha 3 1
    43 Markus Luif 3 1
    44 Markus Schwarz 3 1
    45 Martin Hofbauer 3 1
    46 Niki Resch 3 1
    47 Seppo Uhari 3 1
    48 Syüts Martin 3 1
    49 Roman Göbel 4 1
  • Team Spieler Spiele PIM
    1 Marcel Seethaler 3 18
    2 Grössl Johannes 2 16
    3 Ari Kaarlenkaski 3 8
    4 Lederleiner Mario 2 6
    5 Markus Kisser 3 6
    6 Markus Schwarz 3 6
    7 Roman Göbel 4 6
    8 Mikusinec Michal 1 4
    9 Indra Dominic 2 4
    10 Löffler Gernot 2 4
    11 Martin Lang 2 4
    12 Stremy Tomas 2 4
    13 Kopper Ernst 3 4
    14 Marcus Fehringer 3 4
    15 Florian Rieder 1 2
    16 Hubek Marek 1 2
    17 Jellasitz Stefan 1 2
    18 Matthias Linnert-Kuhn 1 2
    19 Thomas Fröhlich 1 2
    20 Armin Kövari 2 2
    21 Franz Drnek 2 2
    22 Gerhard Huber 2 2
    23 Heribert Corn 2 2
    24 Huszar Christian 2 2
    25 Kopinitz Lukas 2 2
    26 Laurenz Mettenheimer 2 2
    27 Milan Durica 2 2
    28 Philipp Augustin 2 2
    29 Rasse Arthur 2 2
    30 Simek Roman 2 2
    31 Vladimir Salimov 2 2
    32 Andreas Talenti 3 2
    33 Christian Diewald 3 2
    34 Endri Bakiri 3 2
    35 Hannes Perko 3 2
    36 Herwig Moll 3 2
    37 Martin Stich 3 2
    38 Michael Lettner 3 2
    39 Michael Vrtal 3 2
    40 Niki Resch 3 2
    41 Philipp Hold 3 2
    42 Rene Buzek 3 2
    43 Komposch Patrick 4 2
    44 Stefan Lechner 4 2
    45 Philipp Schneider 1 1
    46 Karol Hazler 3 1
  • Goalie MIP ET GAA
    1   Rene Göbel 180 4 1.33
    2   Thorineg Guggi 60 2 2.00
    3   Daniel Yvonne 180 7 2.33
    4   Wunderl Norbert 120 6 3.00
    5   Ivan Zhygallo 60 4 4.00
    6   Preusse Marc 120 9 4.50

 

Top News

Saison 2017/18
27 Mär

Ende und Aus für 2018 - Wir freuen uns auf die nächste Saison

Am 26.3.18 ging auch die Untere Play Off Serie zu Ende. Beide Mannschaften waren zufrieden, dass auch dieser Meister ausgespielt wurde. 4 x traffen die beiden Mannschaften in der NNHL 17/18 ...
22 Mär

Die NNHL hat ihren alten neuen Meister - Transistor Josifgrad

Die Entscheidung. Spiel 3. Ein Spiel der blanken Nerven und voller Emotion. So wie man Eishockey halt gerne hat. Solche Spiele gewinnen halt nie einen Schönheitspreis müssen sie auch nicht. Wenn man die Freude ...
20 Mär

Finale Spiel 2

Alle an den Finale beteiligten Mannschaften haben Lust auf ein Spiel mehr. Denn Training, oder ein Spiel untereinander macht halt weniger Spaß. Deswegen endeten das Spiel im Meister PO 5:3 für die ...
17 Mär

Finale Spiel 1

Transistor Josifgrad 3:5 Stock City Oilers lautete das Ergebnis in der Stadthalle am 14.3 nach den ersten 50 Minuten der Finalserie.  Die Stockerauer stürmten unaufenthaltsam mit 4:1 davon, hielten ...
12 Mär

Das Finale 17/18 lautet. Transistor Josifgrad vs. Stock City Oilers

Finalzeit in der NNHL Wie im vorigen Jahr stehen sich die Transistor Josifgrad und die Stock City Oilers im Best of Three Finale gegenüber. Die Transistoren setzten sich gegen den Liganeuling Ice ...
02 Mär

SCO neuerlich im Finale

Es ist vollbracht. Stock City Oilers stehen neuerlich im Finale der NNHL. Sie setzten sich 5:3 (2:2,1:1,2:0) gegen die Gummieisbären durch. Bis zur 21. Minute stand die Begegnung bei winterlichen -6 Grad ...
28 Feb

NNHL PLAY OFF TIME

Die Spiele um den Einzug in das Finale der NNHL haben begonnen.Transistor Josifgrad legte mit einem souveränen 5:1 Erfolg gegen die Ice Adler aus Bruck los und stellten die Serie auf 1:0. Zwar ...
20 Feb

Tüv Marshals sind durch

Premiere in der NNHL. Das erste Mal in der Geschichte der NNHL, musste die Golden Goal Regel über den Aufstieg ins Finale herhalten. Dementsprechend vorsichtig, sehr motiviert und ein bisschen ...
13 Feb

HF Unteres Play Off

Und da denkt man, dass das untere Play Off den Mannschaften egal ist. Ist es wirklich nicht, denn Play Off ist Play Off. Das erste Spiel des UPO endete "planmäßig". 4:2 für den EC Tüv Marshals nach ...
25 Jan

Grunddurchgang - Ende - PO - Beginn

Der Grunddurchgang ist geschlagen und es war eng bis zum Schluss, da die Beisl Bastards nach 40 Minuten 5:4 gegen die Gummieisbären führten. Das hätte bedeutet, Gummis draußen, Tüv drinnen im oberen ...

10-10-2016 22:00

Spielerstatistik

QTY Event Uhrzeit
Perko Hannes 1 Tor 30:25'
Guschlbauer Eugen 1 Assist 30:25'
Michor Christian 1 Tor 48:06'
Perko Hannes 2 Strafe 42:45'
Wimmer Franz 2 Strafe 42:45'
Kedrus Matthias 60 MIP
Kedrus Matthias 9 GGT
Uhrzeit Event QTY
05:55' Tor 1 Breitfuss Gerald
05:55' Assist 1 Ederer Clemens
05:55' Assist 1 Turk Herwig
07:35' Tor 1 Tonkovitsch Laurenz
07:35' Assist 1 Mettenheimer Florian
20:26' Tor 1 Breitfuss Gerald
20:26' Assist 1 Marx Wolfgang
22:42' Tor 1 Mettenheimer Florian
22:42' Assist 1 Marx Wolfgang
33:37' Tor 1 Tonkovitsch Laurenz
33:37' Assist 1 Aschauer Herbert
33:37' Assist 1 Hasler Andreas
37:19' Tor 1 Breitfuss Gerald
37:19' Assist 1 Huber Gerhard
48:56' Tor 1 Lederer Peter
48:56' Assist 1 Breitfuss Gerald
48:56' Assist 1 Turk Herwig
51:14' Tor 1 Ederer Clemens
51:14' Assist 1 Turk Herwig
51:14' Assist 1 Breitfuss Gerald
58:49' Tor 1 Marx Wolfgang
58:49' Assist 1 Ederer Clemens
58:49' Assist 1 Turk Herwig
45:08' Strafe 2 Marx Wolfgang
MIP 60 Azmann Thomas
GGT 2 Azmann Thomas

4 Tage nach der schmerzlichen Heim-Niederlage gegen die Stockerauer CityOilers, waren die Gummie Eisbären bedacht, auf fremden Eis die passende Reaktion zu zeigen. Der Gegner hieß EHC-Beisl Bastards, die in ihrer 2.NNHL-Saison mit ihrem runderneuerten Team, einen besseren Start als letztes Jahr hinlegen wollten. Beide Teams schienen daher voll motiviert, man durfte eine spannende Partie auf Augenhöhe erwarten. In den ersten Minuten merkte man beiden Teams etwas Nervosität in ihren Aktionen an. Zumindest die Gäste beendeten diese Phase ab Minute 31 mit einem erfolgreichen Doppelschlag zum 0:2. Breitfuss(05:55) und Tonkovitsch(07:35) durften sich jeweils als umjubelte Torschützen feiern lassen. Für die Bastards ein arger Fehlstart, der so sicher nicht im Gameplan vorgesehen war. Das Spiel entwickelte sich, anders als es der Zwischenstand vermuten ließe, weitgehend ausgeglichen. Soviel vorweggenommen, den großen Unterschied sollte an diesem Abend der Tormann der Eisbären ausmachen, der über die gesamte Spielzeit gesehen, die zahlreichen guten Abschluss-Chancen der Gastgeber, mit toller Leistung immer wieder vereitelte. Und das alte Sprichwort sollte sich bewahrheiten - die Tore die man selbst nicht schießt bekommt man in der Regel in den eigenen Kasten. So auch im 2.Drittel passiert, als die Nummer 97 und abermals die 47, mit dem nächsten Doppelschlag, innerhalb 136 Sekunden, mit dem 0:4 bereits auf eine Vorentscheidung drängten. Daran sollte auch der Anschlusstreffer der Bastards in Minute 31 nicht mehr viel ändern. Die passende Antwort, hatten die Eisbären bereits wenige Minuten später, als wieder 2 Treffer in sehr kurzer Zeit, alle zwischenzeitlichen Hoffnungen der Gastgeber im Keim erstickte. Mit einem deutlichen 1:6 endete auch der erste Abschnitt. Im letzten Abschnitt dann ein unverändertes Bild, die Beisl Bastards bemüht, scheiterten aber immer wieder am hervorragenden Schlussmann des Gegners. Die Gäste waren an diesem Tag wesentlich effizienter und legten noch 3 Volltreffer nach, der 2. Treffer für die Bastards in Überzahl, durfte man als Teilerfolg für das Spezial-Team werten, für das Scoreboard war das nur noch Kosmetik. FAZIT: Die Gummie-Eisbären durften heute Abend viel Selbstvertrauen tanken, für die Bastards war das Ziel, mit Punkten in die Spielzeit zu starten, leider nur eine Vorgabe! Unglaubliche 20 Tore in den bisherigen 2 Spielen - da dürften die Trainer schlaflose Nächte vor sich haben. Man darf gespannt sein, ob sich dieser Trend in der laufenden Saison fortsetzen wird..........